Kaoru Konta, Hausärztin, Japan

"Gebt Eure Träume nie auf."

Kaoru Konta ist Hausärztin in der Präfektur Fukushima. Sie betreut Evakuierte.

„Brief an meine Kinder, die ich so sehr liebe. 15. März 2011, 03.00 Uhr

»Die Atomkraftwerke in Fukushima sind schwer beschädigt. Die Reaktoren 1, 2 und 3 sind explodiert. Wie viele Jahre wird die Strahlung anhalten? Wie viele Generationen werden betroffen sein? Wenn ich nur daran denke, raubt es mir den Schlaf.
Mein Bruder, euer Onkel, und seine Kinder sind nach Kyushu evakuiert worden. Ich muss einen Weg finden, euch an einen sicheren Ort zu bringen. Ich bin so verängstigt. Für den Fall, dass wir uns nie wiedersehen, möchte ich Euch noch einige Dinge sagen:

– Haltet immer zusammen und helft Euch gegenseitig
– Gebt Eure Träume nie auf
– Tragt etwas bei für eine bessere Welt
– Euer Selbst ist wichtiger als Eure äußere Erscheinung
– Bleibt immer bescheiden
– Haltet Eure Zimmer sauber
– Esst gesund
– Tragt Sorge zur Natur und setzt Euch für den Frieden ein
– Achtet Eure Ahnen und sorgt Euch um Eure Familien
– Euer Glück ist mir das Wichtigste auf der Welt. Ich werde Euch für immer lieben.

Zum Schluss: Wenn Fukushima je wieder ein sicherer Ort wird, dann kehrt bitte zurück.«

Zum Weiterlesen:

«Die Mäuse werden sich durchsetzen.»: Japans Bevölkerung mag mehrheitlich an den Urnen jene Kräfte stärken, die die Atomenergie befürworten. Doch das heisst nicht, dass es keine aktive Anti-Atomkraftbewegung gäbe. Ganz im Gegenteil.

Eine initiative des

Logo neu2